“Nos Ku Nhos” blickt auf ein erfolgreiches Gründungsjahr zurück!

Der Verein “Nos ku Nhos” (deutsch: “Wir mit Euch”) entstand aus einer tiefen Freundschaft mit den Menschen der Republik Cabo Verde und insbesondere mit den Bewohnern der Insel Fogo. Nach einer langen Vorbereitungsphase wurden die Statuten und damit die Vereinsgründung am 23. Februar 2007 durch die Bezirkshauptmannschaft Dornbirn genehmigt. Am 01. März 2007 erfolgte die offizielle Vereinsgründung durch neun Gründungsmitglieder auf der Konstituierenden Mitgliederversammlung. Als Vorstandsmitglieder wurden Klaus Zimmermann (Obmann), Gerda Frick (Stellvertreterin) und Georg Friebe (2. Stellvertreter) nominiert. Joaquim Mendes-Correia (Direktor im Finanzministerium) und Elias “Josezinho” Fernandes-Montrond wurden als Geschäftsführer in Cabo Verde bestellt.

Den Verein bekannt zu machen und gleichzeitig erste Sponsorgelder zu lukrieren, war das Ziel des Gründungsfestes am 19. April in der inatura. Zahlreiche Gäste interessierten sich für die Inselrepublik vor der afrikanischen Küste und für die Vereinsziele. Die Band Orpheus 2 sorgte nur kurzzeitig für den musikalischen Rahmen: Carlos Abreu, ein in Lindau “gestrandeter” Kapverdianer eroberte die Bühne und sorgte mit Gitarre und Djembé für kapverdianische Rhythmen.

Im Mai war die Sängerin Terezinha Araújo mit ihrer Band auf Europa-Tournee. Dank einem speziellen Angebot ihrer Agentur Malagueta Music konnte eines der Konzerte in Dornbirn stattfinden. Zuvor aber genoss der Vorstand am 08. Mai das Konzert in Sonthofen und traf dabei auch die letzten Vereinbarungen für den Auftritt in Dornbirn. Am 20. Mai herrschte in der inatura Topstimmung, denn zweihundert Besucher feierten begeistert beim Freundschaftskonzert von Terezinha Araújo. Sowohl die Musiker als auch ihr Manager waren sich einig: Dies war das beste Konzert der Mitteleuropa-Tournee 2007!

Anlässlich des Kapverdischen Nationalfeiertages lud der Honorarkonsul der Republik Cabo Verde in Österreich, Dipl.Ing. Wolfgang Meixner, am 06. Juli 2007 zu einem Empfang in Wien-Dornbach. Unter den zahlreichen Festgästen befand sich eine fünfköpfige Delegation von “Nos ku Nhos”, die dort Kontakte zu andern österreichischen Unterstützungsinitiativen knüpfte.

Gerda Frick und Georg Friebe konnten jedoch nicht in Wien bleiben: In Dornbirn fand die Weltgymnaestrada statt, und “Nos ku Nhos” begleitete die kapverdische Gruppe “Mindelgina” nicht nur an den ersten beiden Abenden. Am 11. Juli trat “Mindelgina” für “Nos ku Nhos” auf der “Origano”-Bühne auf. Trotz zweifelhaften Wetters fanden mehr als 250 Besucher den Weg in das inatura-Areal. Damit ihnen nicht kalt wurde, heizte Carlos Abreu gleich zu Beginn mit einem Schlagzeugsolo kräftig ein. “Mindelgina”” zeigte ein buntes Programm aus Tänzen und rhythmischer Gymnastik. Die “Acrobatas da Pedra Rolada” begeisterten mit ihrer Akrobatik-Show. Nach der Vorführung blieb Carlos Abreu nicht lange allein auf der Bühne: Seine Landsleute unterstützen ihn mit Gesang und Gitarre, während Carlos an den Drums für den richtigen Rhythmus sorgte. Ein gelungener Abend, der den Besuchern noch lange in Erinnerung bleiben wird! Am 14. Juli organisierten Gerda Frick und Georg Friebe für die Kapverdianer eine Bootsfahrt auf dem Bodensee. Am Tag darauf boten die Gymnastinnen und Akrobaten den Bewohnern des Altersheims Martinsbrunnen ihre Künste dar.

Zur selben Zeit war Klaus Zimmermann drei Wochen in Cabo Verde mit dem Ziel, die Musik der Inseln Fogo und Santiago zu dokumentieren. Begleitet wurde er von Tontechniker Robin Gillard, der ein mobiles Aufnahmestudio mitbrachte. Sie machten durchwegs Live-Aufnahmen bei Konzerten im Freien oder in kleinen Lokalen bei stark schwankendem Besuch. Dies blieb den lokalen Medien nicht verborgen. Auf Fogo gab Klaus Zimmermann ein Radiointerview auf Criolo. Eine schriftliche portugiesische Version erschien am 16. Juli 2007 auf der Website von “CV Telecom”. Der Artikel berichtet über die Vereinsgründung, über die medizinischen Ziele von “Nos ku Nhos” sowie über die Musikaufnahmen.

Am 27. Juli war in Dornbirn nochmals Kapverdische Musik zu hören: Carlos Abreu spielte am “Bsundriga Markt” für “Nos ku Nhos”.

Eine schwere Erkrankung von Obmann Klaus Zimmermann hat die Vereinsarbeit in der zweiten Jahreshälfte stark eingeschränkt. Nur in der Vorweihnachtszeit machte der Verein wieder auf sich aufmerksam: Durch den Verkauf von exquisiten, handgemalten Weihnachtskarten des Künstlers Jamata (recte: Josef Maximilian Auer) floss wieder etwas Geld in die Projektkassa.

Durch die Erkrankung von Klaus Zimmermann konnte eines der Projektziele leider nicht erreicht werden: Der Sanitätsposten in Cha das Caldeiras konnte nicht mit Jahreswechsel eröffnet werden. Dies soll möglichst bald nachgeholt werden.

Die Arbeit des gemeinnützigen Vereins “Nos ku Nhos” wäre unmöglich ohne Spender und Sponsoren. “Nos ku Nhos” dankt folgenden Firmen sowie allen privaten Spendern:

Autohaus Rohrer, Rankweil | BAWAG – P.S.K., Filiale Dornbirn | Bodensee-Schifffahrt | b.ton – Stefan Bernard, Tonstudio | Casa Monte Amarelu | Dusch Design – Hubert Hefel, Dornbirn | Ekkmann Sounds, Rankweil | Alois Florian – Holzindustriebedarf, Dornbirn | Foto Murer, Dornbirn | Friedrich Kaiser Ges.m.b.H. Süßwaren, Bregenz | Gigasport, Filiale Dornbirn, Stadtmarkt | Hatler Musig | Hecht-Druck, Hard | Hotel Krone, Dornbirn | inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn | inatura-Restaurant, Edi Sticharnig | Inbau, Klaus | Inhaus, Whirlpool, Bad, Dusche, Hohenems | Kaminöfen Beuchert, Dornbirn | Malagueta Music, Berlin | Moses Kost-Bar, Dornbirn | Musik Paul, Musikfachhandel, Götzis | Optik Sutter, Dornbirn | Orpheus 2, Rankweil | Präg – Uhren, Juwelen, Dornbirn | Rechtsanwalt Dr. Günther Hagen, Dornbirn | Restaurant Sinohaus, Dornbirn | Sanitätshaus Mayer, Dornbirn | Spiegel Parkett, Dornbirn | Stadt Dornbirn – Kultur | Stadtmarketing Dornbirn | Verein Globus – Reinhard Fetz, Höchst | Jo “Jamata” Auer, Freischaffender Künstler | Carlos Abreu – Musiker, Lindau | Sabine Kollmann