Wir sind "Nos ku Nhos"!

Ein Verein für Soziales und Musik

Der Verein „Nos ku Nhos“ entstand aus einer tiefen Freundschaft mit den Menschen der Republik Cabo Verde und insbesondere mit den Bewohnern der Insel Fogo. Die kargen Inseln gehören zu den ärmsten Ländern der Welt. Gerade in abgelegenen Ortschaften ist die medizinische Versorgung unzureichend. Unser Verein will genau da helfend eingreifen: Mit der Wiederrichtung des vom Vulkan zerstörten Sanitätspostens möchten wir die medizinische Grundversorgung der 600-Seelen-Gemeinde Cha das Caldeiras sicherstellen.

Kulturaustausch ist uns ein besonderes Anliegen: Die Lebensfreude und Sehnsucht der Kapverdianer äußert sich in ihrer Musik. Mit unterhaltsamen und informativen Veranstaltungen in Vorarlberg möchten wir Euch an dieser faszinierenden afrikanisch-europäischen Kultur teilhaben lassen.

Unsere Leidenschaft

Über Musikprojekte, Musiker und Künstler


Die Sprache der Musik wird weltweit verstanden – Musik ist eines der besten Mittel, fremde Kulturen zugänglich zu machen. Neben Konzerten mit kapverdischen Künstlern in Vorarlberg hat sich Nos ku Nhos zur Aufgabe gemacht, traditionelle Musik von Cabo Verde zu dokumentieren und Musikern aus Cabo Verde die Produktion von CDs zu ermöglichen.

Neben einer Übersicht über die CDs stellen wir hier unsere Partner aus Musik und Kunst vor.

Was gibt es neues

Unsere Aktivitäten


Ob Konzerte in Vorarlberg oder Aktivitäten in Cabo Verde – wir halten Sie auf dem Laufenden!

Princezito


Princezito gehört zu einer neuen Generation von Künstlern, die sich durch ihre außergewöhnliche Kreativität auszeichnen und die sich weigern, die kapverdische Musik erstarren zu lassen. Für Nos ku Nhos tritt er am 4. August im Freudenhaus in Lustenau auf!

Wir machen mehr als nur Musik!

Hilfe zur Selbsthilfe


Medizinische Hilfe für Cha das Caldeiras ist uns ein Hauptanliegen. Den von Nos ku Nhos reaktivierten Sanitätsposten hat der Vulkan verschlungen. Inzwischen kehrt das Leben in den Vulkankessel zurück – und mit ihm die Notwendigkeit medizinischer Versorgung. Ein neues Gesundheitszentrum soll entstehen. Aber auch andere Projekte im sozialen Bereich werden von Nos ku Nhos unterstützt.

Ein Gesundheitszentrum für Chã das Caldeiras


Ende 2017 wurden die Weichen für ein neues Gesundheitszentrum in Chã das Caldeiras gestellt. Der Sanitätsposten des Ortes war 2014 bei einem Vulkanausbruch zerstört worden. Wichtigste Voraussetzung für den Neubau war die Aufhebung des Bauverbotes im Vulkankessel durch die kapverdische Regierung. Die lokale Baubehörde und der Sanitätsdirektor der Insel befürworten den Neubau. Mit den Bauarbeiten soll bereits 2018 begonnen werden.